Warum kann ich Arlo Videostreams in einem Webbrowser nicht anzeigen?

Der Webclient von Arlo verwendet zur Anzeige von Kamerastreams in einem Browser das neueste Adobe Flash-Plug-in. Gehen Sie wie folgt vor, um Streaming-Probleme zu beheben.

 

So beheben Sie Probleme mit dem Videostream:

  1. Falls Sie Ihre Videostreams nicht in einem Webbrowser anzeigen können, sie aber auf Ihrem Mobilgerät sehen, sollten Sie überprüfen, ob der Browser das Plug-in blockiert und ob Sie die aktuelle Version von Adobe Flash verwenden.
    Hilfe zu Adobe Flash Player finden Sie unter https://helpx.adobe.com/flash-player.html.
  2. Überprüfen Sie, ob die Ports 443 und 80 auf dem Router offen sind.
    Arlo verwendet diese Ports für das Streaming. Einige Virenschutzanwendungen, insbesondere diejenigen mit Firewall, blockieren diese Ports, sodass das temporäre Deaktivieren der Virenschutzanwendung oder das Verschieben von Arlo in die DMZ der Firewall helfen könnte. Weitere Informationen zum Öffnen der Ports finden Sie in der Dokumentation zum Router. Weitere Informationen zu Ihrer Virenschutzanwendung finden Sie in der zugehörigen Dokumentation.
  3. Minimieren Sie die Anzahl der Netzwerke, WLAN-Geräte und übertragenen Frequenzen in der Nähe der Basisstation und der Kameras.
    Platzieren Sie Ihre Kameras 3 Meter entfernt von der Basisstation, und lassen Sie mindestens 2 Meter Abstand zwischen den Kameras. Platzieren Sie die Basisstation oder die Kameras nicht neben schnurlosen Telefonen, Mikrowellen oder WLAN-fähigen Geräten. Beachten Sie die folgenden Richtlinien, um Interferenzen zwischen Ihren Arlo Geräten und anderen WLAN-Geräten zu verhindern.
  4. Vergewissern Sie sich, dass Ihre kabellose Arlo oder Arlo Pro Kamera nicht mehr als ca. 90 Meter von der Basisstation entfernt ist.
    Das maximale Sichtfeld von ca. 90 Metern wird durch Metallobjekte, dicke Wände oder sonstige Hindernisse zwischen einer Kamera und der Basisstation verringert. Für bestmögliche Ergebnisse müssen am gewünschten Installationsort der Kameras 3 oder 4 Signalstärkebalken auf den Kameras angezeigt werden. Die Kameras funktionieren zwar bei Signalstärken von 1 oder 2 Balken. Es ist jedoch möglich, dass sie aufgrund von Schwankungen in der Umgebung zeitweise nicht verbunden sind und die Akkus/Batterien schneller entladen werden, wenn die Kameras versuchen, wieder eine Verbindung aufzubauen.
  5. Sie sollten die Akkus/Batterien in allen Kameras, die entsprechend betrieben werden, aufladen bzw. austauschen, um sicherzustellen, dass der Ladestand nicht niedrig ist.
    Wenn das Ladestandsymbol der Kamera im Geräte-Feed gelb angezeigt wird, liegt die Restladung der Kamera bei 1 %-25 %. Sie erhalten eine Benachrichtigung bei niedrigem Akku-/Batteriestand, wenn der Ladestand der Kamera unter 15 % sinkt. Ein niedriger Akku-/Batteriestand kann zu unterbrochenen Video-Streams der Kamera führen.