Was sind Modi und Regeln, und wie verwendet Arlo sie?

Mit Modi und Regeln können Sie Ihrem Arlo System mitteilen, welche Aktion unter verschiedenen Bedingungen ausgeführt werden soll. Sie können Ihr Arlo System beispielsweise so einstellen, dass beim Auslösen des Bewegungssensors einer bestimmten Kamera eine 30-Sekunden-Videoaufzeichnung gestartet wird und Sie per E-Mail benachrichtigt werden.

Was sind Modi?

Mit Modi können Sie Ihre Arlo Kameras anweisen, zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedlich zu reagieren. Sie möchten beispielsweise vermutlich keine Warnung über Bewegungen im Wohnzimmer erhalten, während Sie dort Yoga üben. Sie können einen anderen Modus aktivieren, wenn Sie in Urlaub sind, als wenn Sie nur eine Stunde lang Einkäufe erledigen. Arlo Modi geben Ihnen die vollständige Kontrolle darüber, wie Ihre Kameras auf Bewegung oder Geräusche reagieren.

Sie können Ihre eigenen Modi erstellen, bestimmte Modi sind aber automatisch verfügbar:

  • Aktiviert: Kameras werden bei Bewegung ausgelöst (und bei Geräuschen, wenn Sie Arlo Ultra, Pro 3, Pro 2, Pro, Q Plus, Q oder Go Kameras verwenden). Kameras zeichnen standardmäßig 10 Sekunden lang ein Video auf und Sie erhalten E-Mail-Alarme und Push-Benachrichtigungen, sobald die Kameras ausgelöst werden.
  • Deaktiviert: Die Kameras werden bei Bewegung oder Geräuschen nicht ausgelöst. Es werden keine Videos aufgezeichnet, und Sie erhalten keine Benachrichtigungen.
  • Zeitplan: Im Zeitplanmodus können Sie das Arlo System so einstellen, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt in jeder Woche ein bestimmter Modus oder bestimmte Modi aktiviert werden. Beispielsweise können Sie Ihre Kameras im Innenbereich nachts deaktivieren, Ihre Kameras im Außenbereich aber ständig aktiviert lassen. Oder Sie können Ihre Kameras aktivieren von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr: jeden Wochentag.
  • Geofencing. Mit dem Geofencing-Modus, ebenso wie mit dem Zeitplanmodus, können Sie Ihrem Arlo System mitteilen, wann es in einen anderen Modus umschalten soll. Geofencing funktioniert auf der Grundlage des Standorts Ihres GPS-fähigen mobilen Geräts. Immer, wenn sich Ihr Mobiltelefon mehr als eine bestimmte Distanz von dem von Ihnen gewählten Standort entfernt befindet, schaltet das Arlo System den Modus um. Sie können Ihr System beispielsweise immer dann aktivieren, wenn Sie das Haus verlassen, und automatisch deaktivieren, wenn Sie heimkommen.

Wenn Sie Ihre eigenen Modi erstellen möchten, können Sie dafür eine oder mehrere Regeln erstellen, die Ihren Kameras mitteilen, welche Aktion durchgeführt werden soll, wenn dieser Modus aktiv ist. Sie können auch einen vorhandenen Modus bearbeiten.

Was sind Regeln?

Jeder Modus besteht aus einer oder mehreren Regeln, die detaillierte Anweisungen für das Arlo System enthalten. Für jeden Modus können Sie die folgenden Optionen festlegen:

  • Auszulösendes Gerät: Das auszulösende Gerät ist die Kamera, die Bewegung oder Geräusche erkennt.
  • Aktivieren: Auslöser zum Aktivieren können Bewegungserkennung, Geräuscherkennung (bei Arlo Ultra, Pro 3, Pro 2, Pro, Q Plus, Q oder Go Kameras) oder beides sein. Sie können die Empfindlichkeit für Bewegung und Geräusche der Kamera festlegen, um falsche Alarme zu minimieren. Bei Arlo Ultra, Q Plus und Q Kameras können Sie zudem bis zu drei Aktivitätszonen festlegen, die Ihre Kamera überwachen soll.
  • Geräte: Bei kabellosen Arlo Pro oder Arlo Systemen kann die Bewegungs- oder Geräuscherkennung einer Kamera die Videoaufzeichnung einer anderen Kamera auslösen. Beispielsweise können Sie Ihre Kamera im Hinterhof oder in der Einfahrt die Videoaufzeichnung auf Ihrer Türkamera auslösen lassen.
  • Aktion: Jedes Gerät, das auf eine Bewegung oder auf Geräusche reagiert, kann Videos aufzeichnen, einen Snapshot erstellen oder auch nichts unternehmen. Sie können die Länge der Videoaufzeichnung von mindestens zehn Sekunden bis maximal zwei Minuten anpassen. Wenn Sie einen Arlo SmartHub oder eine Arlo Base Station verwenden, können Sie Ihre Base Station zudem anweisen, die Sirene als Reaktion auf einen Auslöser zu aktivieren. Die Sirene hat vier Optionen für die Dauer und drei für die Lautstärke. Wenn Sie eine Arlo Go Kamera verwenden, können Sie diese zudem anweisen, die Sirene als Reaktion auf einen Auslöser zu aktivieren. Es gibt drei Optionen für die Dauer des Alarms.
  • Benachrichtigungen. Wenn ein Auslöser erkannt wird, kann Arlo Ihnen Push-Benachrichtigungen, E-Mail-Warnungen oder beides schicken. Sie können auch E-Mail-Warnungen an Freunde, Familienmitglieder, Haustiersitter oder andere Personen senden, die reagieren können, wenn eine Kamera ausgelöst wird.