Wie erhält der Arlo Sonnenkollektor das meiste Sonnenlicht?

Wie viel Strom der Arlo Sonnenkollektor erzeugen kann, hängt von mehreren externen Faktoren ab: durchschnittliche Sonneneinstrahlung, Witterungsverhältnisse, Neigungswinkel sowie Staub und Schmutz. Ein Sonnenkollektor kann am selben Standort zur Mittagszeit im Dezember eine andere Menge an Strom erzeugen als zur Mittagszeit im Juni.

 

Ebenso kann derselbe Sonnenkollektor an einem geografischen Standort mehr und an einem anderen weniger Strom erzeugen. In beiden Fällen sind die Unterschiede hauptsächlich auf die Menge an Sonnenlicht zurückzuführen. Um eine Weltkarte für die durchschnittliche Sonneneinstrahlung anzuzeigen, besuchen Sie http://globalsolaratlas.info/?m=sg:dni.

 

Um die Effektivität Ihres Sonnenkollektors zu optimieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie einen Standort für Ihren Sonnenkollektor, an dem möglichst viel Sonne scheint. Vermeiden Sie Orte, die tagsüber meistens im Schatten liegen.
  • Richten Sie Ihren Sonnenkollektor zum geografischen Süden (nördliche Halbkugel) bzw. zum geografischen Norden (südliche Halbkugel) aus, und passen Sie den Neigungswinkel entsprechend des Breitengrads an. 
    Hilfe bei der Ermittlung der richtigen Ausrichtung bzw. des richtigen Neigungswinkels erhalten Sie über die kostenlose SimplySolar-App für iOS und Android.
  • Reinigen Sie den Kollektor alle paar Monate, um Staub oder Schmutz zu entfernen, der die Effizienz des Sonnenkollektors beeinträchtigen könnte.

 

Weitere Informationen über den Arlo Sonnenkollektor finden Sie in den folgenden Artikeln der Wissensdatenbank:

 

Besuchen Sie die Produktseite des Arlo Sonnenkollektors, um einen Arlo Sonnenkollektor zu erwerben.