Neue Arlo App: Eine Kurzanleitung zu den neuen Funktionen

Mit einem frischen Design, das die Verwaltung Ihres Systems einfacher denn je macht, umfasst die erweiterte Arlo App eine Vielzahl neuer Funktionen und Upgrades.

Erweiterte Überwachung

  • Mit dem neuen Design unserer Arlo Kamera-Feeds ist es jetzt noch einfacher, zu Hause und an anderen Orten den Überblick zu behalten.
  • Sie können Push-Benachrichtigungen aktivieren, wenn Sie sie benötigen. Push-Benachrichtigungen finden nicht mehr auf Konto- sondern auf Regelebene statt. Sie können jetzt jede Regel so konfigurieren, dass sie Push-Benachrichtigungen aktiviert oder auch nicht. Um Ihnen ein nahtloses Erlebnis zu ermöglichen, werden durch die neue Funktion bestehende Regeln geändert und Push-Benachrichtigungen zu diesen hinzugefügt.
  • Statt einer Play-Schaltfläche können Sei jetzt die neue Live-Schaltfläche nutzen, um Live-Streams von Ihren Kameras zu aktivieren.
  • Die Miniaturansichten enthalten jetzt einen neuen Zeitstempel, der angezeigt wird, wenn Ihre individuellen Kamera-Feeds ausgeschaltet sind, sodass Sie sehen können, wann welches Bild aufgenommen wurde.
  • Neue Symbole wie ein „Läufer“ sowie Mikrofonsymbole, die Bewegungs- und den Geräuscherkennungsstatus angeben, machen jetzt eine Systemverwaltung auf einen Blick möglich. Durchgehende Symbole bedeuten, dass die Bewegungs- und Geräuscherkennung eingeschaltet ist. Gedimmte Symbole bedeuten, dass diese Funktionen derzeit deaktiviert sind. Gelbe Symbole bedeuten, dass derzeit Bewegung oder Geräusche vom System erkannt werden (Beachten Sie, dass nur Arlo Q Kameras sowohl Bewegungs- als auch Geräuscherkennung bieten. Kabellose Arlo Kameras bieten nur die Bewegungserkennung.)

Effizientere Bibliotheksansichten

  • Prüfen Sie Ihre täglichen Cloud-Aufnahmen in einer neuen, bequemeren Listenansicht.
  • Schalten Sie auf die Aufnahmen eines anderen Tages um, ohne die Seite zu verlassen.
  • Verwenden Sie neue Datenmarkierungen, um zu erkennen, ob eine Aufzeichnung manuell oder von der Bewegungserkennung ausgelöst wurde.

Schnellere Zeitplanung

  • In der neuen Arlo App bedeutet ein leerer Zeitplan jetzt, dass alle Kameras ausgeschaltet und deaktiviert sind.
  • Planen Sie mehrere Tage gleichzeitig anstatt immer nur einen Tag.
  • Klicken oder tippen Sie auf einen vorhandenen Zeitplan, um diesen zu bearbeiten.
  • Wählen Sie +Hinzufügen, um Ihrem Zeitplan schnell einen neuen Modus hinzuzufügen.

Verbesserte Modusverwaltung

  • Die Zugriffsmodi verwenden die neue und anwenderfreundlichere Modus-Registerkarte statt über Einstellungen.
  • Da die Arlo Q-Kameras Geräusche und Bewegung erkennen, enthält Ihr System jetzt zwei neue Modi: aktiviert und deaktiviert. „Aktiviert“ bedeutet, dass die Bewegungserkennung für alle kabellosen Arlo Kameras eingeschaltet ist und dass die Bewegungs- und Geräuscherkennung für alle Arlo Q Kameras eingeschaltet ist. „Deaktiviert“ bedeutet, dass die Bewegungserkennung für alle kabellosen Arlo Kameras ausgeschaltet ist und dass die Bewegungs- und Geräuscherkennung für alle Arlo Q Kameras ausgeschaltet ist. (Beachten Sie, dass nur Arlo Q Kameras über eine Geräuscherkennung verfügen.) Die vorhandenen Modi „Bewegungserkennung aller Kameras aktiviert“ und „Bewegungserkennung aller Kameras deaktiviert“ sind weiterhin verfügbar und können verwendet werden, um die Bewegungserkennung Ihres gesamten Systems zu steuern.
  • Nutzen Sie die Modi für eine einfache Verwaltung all Ihrer Kameras. Sie können sie aktivieren, deaktivieren, einen Zeitplan oder einen benutzerdefinierten Modus erstellen.
  • Tippen Sie auf das Symbol Bearbeiten, um einen Modus oder einen Zeitplan zu bearbeiten.
  • Die Regeln für einen bestimmten Modus werden rechts unter dem Modus angezeigt, damit Sie einfach sehen können, wofür der Modus gedacht ist.
  • Stellen Sie in Modus > Regeln Push- und E-Mail-Benachrichtigungen ein oder aus.

Optimierte Einstellungen

  • Passen Sie einzelne Kameraeinstellungen unter Einstellungen > Meine Geräte an.
  • Der Abschnitt Freunde wurde umbenannt in Zugriff gewähren.
  • Der Abschnitt Persönliche Information wurde umbenannt in Profil.
  • Alle Arlo Softwareupdates werden jetzt automatisch heruntergeladen und installiert, so dass Ihr System immer auf dem neuesten Stand ist. Sie müssen nicht mehr manuell nach Updates suchen und diese herunterladen.
  • Der Papierkorb wurde entfernt, sodass Sie Videos, die sich nicht mehr benötigen, dauerhaft in nur einem Schritt gelöscht werden können. Außerdem müssen Sie keine zuvor gelöschten Videos mehr manuell verwalten.

Nützliche neue Zeitleiste

Arlo Q Kameras können rund um die Uhr alle Aktionen aufnehmen und dieses komplette Video in der Cloud speichern. Zur Vereinfachung der Verwaltung dieses umfangreichen Videoverlaufs umfasst die neue Arlo App jetzt eine praktische Zeitleistenfunktion. Mit der Zeitleiste der Arlo App ist Folgendes möglich:

  • Die Zeitleiste anklicken und ziehen, um schnell ein Ereignis oder ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit zu finden.
  • Schnelles Finden und sofortiger Zugriff auf aufgenommene Ereignisse auf der Zeitleiste mit einfacher Farbcodierung: blau für durch Geräusche ausgelöste Ereignisse, grün für durch Bewegung ausgelöste Ereignisse und grau für Zeiträume ohne Aktivität.
  • Legen Sie Ihre sichtbare Zeitleiste auf 24 Stunden fest, 1 Stunde oder 5 Minuten, um einen ganzen Tag anzusehen oder sich auf nur einem Bildschirm auf einen Ausschnitt des Tages zu konzentrieren.

Hilfreiche Anweisungen zum App-Update

  • Dieses Update umfasst sowohl das Arlo App-Update als auch ein Firmware-Update. Wenn Sie nicht eingestellt haben, dass die Firmware automatisch aktualisiert wird, fordert die App Sie auf, dies zu tun. Aktualisieren Sie nach Aufforderung die Firmware. Aktualisieren Sie dann die App auf die neue Arlo App und entdecken Sie anschließend die neuen Funktionen des Arlo Upgrades.
  • In einigen Browsern müssen Sie den Browsercache aktualisieren, um die aktuellsten Updates anzuzeigen.